breakslinger, seibel & semuta – highway of stars / scripts & categories [AE015] – OUT NOW!

ae015_cover

»Highway of Stars / Scripts & Categories« ist nun raus und überall erhältlich

Breakslinger, Seibel und Semuta liefern ordentlich ab: Mit dem ersten Track legt das Produzentenduo mit Semuta an den Vocals einen ohrwurmigen Roller hin, der zum Mitsingen und Mittanzen, Kopfnicken und Poposchwingen auf der »Highway of Stars« auffordert. Solide Beats, dubbige Bässe, Vocoder-Einlagen und Semutas Stimme – Top!

Als DJs mit jahrzehntelanger Erfahrung kennt das Trio alle Gästeanfragen und Sprüche in- und auswendig. »Wird das den ganzen Abend gespielt?« »Da legt ja eine Frau auf« bla-bla-bla… Diese traumatischen Erlebnisse werden in »Scripts & Categories« mit einem Augenzwinkern verarbeitet und dabei wird in vollem Maße gegroovt.

Die für das Preview verwendeten Visuals wurden eigens dafür programmiert und sind generativ bzw audioreaktiv.

bandcamp: https://goo.gl/kHPjtH
beatport: https://goo.gl/zB6bR7
digital-tunes: https://goo.gl/cPhyKh
juno download: http://goo.gl/h5Qtct
amazon: https://goo.gl/o600Z5
google play: https://goo.gl/fmVhGh
itunes: https://goo.gl/ee9hkB

breakslinger – don’t look outside / confessions

ae013cover

o je, ich komme ja gar nicht dazu, hier alles aktuell zu halten.

so sind z.b. einige partys untergegangen, wie eine der besten tempo90-partys ever – die mit dem fantastischen digital als gast-dj, oder auch der wunderbare »blues-bass« soundtrack-release von myom zum spiel »angus hates aliens« auf meinem label acid elephant (auf bandcamp übrigens mehr als das doppelte günstiger als bei beatport)

nun, mit [AE013] bin ich wieder da. das cover zeigt einen isometrischen türgriff, das ganze relativ minimalistisch, so wie die tracks größtenteils auch. »don’t look outside« ist ein depper, sich sehr langsam aufbauender d&b track mit gepitchten flüstereinlagen von mir – ich wiederhole dort »стояли звери около двери, в них стреляли они умирали«, einen vers aus dem science fiction-roman »ein käfer im ameisenhaufen« von a. & b. strugatzki – wieder und wieder). diesen track gab es vorher von mir in unserem boom-tschak podcast, aber auch bei stunna, dissident, chris inperspective und einigen anderen in ihren radiosendungen und mixen zu hören.

bei »confessions« war es für mich vor allem interessant herauszufinden, wie weit man bei einer geschwindigkeit von 170 bpm noch von einem drum’n’bass track sprechen kann. der track ist fast durchgehend mit 4×4 beats unterlegt, hat kaum nenneswerte percussion-elemente, ist monoton und repetitiv. die ganze melancholie kommt wahrscheinlich deshalb, weil »kveikur« das letzte sigur rós-album, auf dauerrotation lief. man kann »confessions« wahrscheinlich am besten der kategorie 170-bpm-electronica zuordnen, obwohl man sich in diesem bereich, der in den letzten jahren stetigen zuwachs erhielt, sich auch nicht so einig ist. schubladendenken hin oder her, ich sehe diesen track gerne als ein »post-sonstwas-ding« – mit drum’n’bass hat es trotz beatport-listung eher wenig zu tun.

BUY: |BEATPORT | JUNO | AMAZON | BANDCAMP | ITUNES
FOLLOW: | FACEBOOK | SOUNDCLOUD | HEARTHIS |

Acid Elephant Recordings

scIch habe vor kurzem ein eigenes Label ins Leben gerufen mit dem Ziel, mehr oder weniger experimentelle Bassmusik zu veröffentlichen. Das erste Release ist mittlerweile in allen gängigen Shops zu beziehen – natürlich ließ ich es mir nicht nehmen, als erster auf dem eigenem Label zu veröffentlichen: Bokeh – Crossroads / Counting Scars.

BUY: |BEATPORT | JUNO | AMAZON |
FOLLOW: | FACEBOOK | SOUNDCLOUD | HEARTHIS |

13 Jahre tempo90 feat. FRACTURE (31.05.2014)

fracture_t90

13 Jahre tempo90 feat. FRACTURE – London, UK (Astrophonica, Metalheadz, Exit)

Wir feiern unseren Geburtstag nach. Als Gast dazu bringen wir einen DJ & Producer nach Trier, der in den letzten Jahren Drum&Bass musikalisch nach vorne gebracht hat: FRACTURE!

Unter dem Namen Fracture produziert Charlie Fieber bereits seit den 1990ern Drum´n´Bass. Sein eigenes Label Astrophonica hat sich einen festen Platz in der Szene erarbeitet. Aktuell hat er Releases auf Metalheadz, dem wohl berühmtesten D&B-Label überhaupt, als auch auf dem innovationstreibenden Label der 2010er, Exit Records.

Mit ebenfalls aktuell heiss gehandelten Artists wie Om Unit und Machinedrum verbinden Fracture gemeinsame Produktionen – und die gemeinsame Vision, Chicagoer Juke- und Footwork-Einflüsse mit Drum´n´Bass und Jungle zu fusionieren. Für diesen Trend hat Fracture mit ‚Get Busy* auf Exit DEN Pioniertrack kreiert.

In seinen stilsicheren DJ-Sets verbindet er seine Lust auf Neues mit Gespür für Rhythmen und Raum zwischen klassischer Jungle-Ästhetik und zeitgenössischer Produktion. Was sollte besser zum Jubiläum von tempo90 passen?

31. Mai 2014 // Villa Wuller // Trier
DJs: Fracture, Myom, Semuta, Breakslinger, Crocket, Benedor

tempo90 // Facebook

tempo90 vs Junction – Drum´n´Bass & Bass Music (29.11.2013)

2013_11_FB

Zurück in der Rakete gibt´s den gewohnt fantastischen Drum´n´Bass-Mix von uns!

Perfekt ergänzt von der Junction-Crew auf dem zweiten Floor, wo sich die Ränder von Dubstep mit Techno, IDM, Breakbeat, Reggae, Jungle, Garage und Grime kreuzen.

Party auf Facebook

Grüne Rakete, Domfreihof 1b, Trier // Freitag, 29. November, 23Uhr // 5 Euro Eintritt
Mit: Myom, Semuta, Crocket, Breakslinger, Benedor | Flextronic, Kosztum, RFLX, OMIT

 

breakslinger @ buddhabrot, berlin (24.08.2013)

1102630_586587098049651_1226035042_o

If we were Mr. Brautigan we would probably describe Buddhabrot as a cybernetic forest filled with pines and electronics as it’s a place where we gather people with delicious spirits and tastes and put them in a whole new environment.
We go crazy in our apartments while creating new ideas and inventing interactive light installation soft for you to play with. We shape the room as it is a futurist manifesto and yet we have the warmest atmosphere. We keep our party local and homegrow our audience through friends of our friends of our friends. We only do it because we love to see your happy smiles while you dance to the beats and basslines of our selectors.
Let your friends see that so they can invite their own mates. Lets have a juiciest friendliest sweatiest end of august!
http://darkroomberlin.de/

==

The vibes are brought to you by:
Casus (Düsseldorf) – Deep Beats
(http://www.mixcloud.com/cAtsDubEssentials/)
BOTUR (Berlin) – Newschool Rap / Techno
(https://soundcloud.com/holymonkeyrec)
Fonschechtel (Berlin) – EDM / House
(https://soundcloud.com/het-parool/)
Breakslinger (Trier) –  D’n’B
(http://breakslinger.com/)

==
Live Light Painting Software by
Sasha Durdom (www.lightpaint.in)

==

Club Aviator, Lindower Str. 18, 13347 Berlin-Wedding
start: 23.00

==
FACEBOOK

breakslinger live @ kraut & rueben (27.07.2013)

während unsere tempo90 partys seit zwei wochen in sommerpause sind, mache ich in düsseldorf weiter, bevor es in berlin im august weitergeht: die jungs von hautundknochen.org haben mit kraut & rueben eine zweite institution auf die beine gestellt mit fokus auf live elektroniker und indietroniker, wo ich am kommenden samstag mitmache. dafür haben sie sogar ein promovideo geschossen:

Kraut & Rueben im Reinraum e.V. from Haut & Knochen on Vimeo.

PARTY AUF FACEBOOK